Farbe ist immer ein Gewinn im Leben

Kreatives Malen gibt Raum für spontanes, bildnerisches Schaffen und vermittelt ( wie es der Malprozess verlangt ), malerisches und maltechnisches Rüstzeug, mit dem wir uns auf das Suchen und Finden eigener Bilder einlassen.

Dabei entstehen Bilder und Inhalte, die neu sind oder in neuem Licht erscheinen.

Der Prozess des Malens, die Mallust ( manchmal auch Malfrust ), das Schwelgen in Farben, Flächen, Formen, Räumen, das Entdecken der unendlichen Möglichkeiten Bilder zu kreieren, ist dabei genauso spannend und vielschichtig, wie das entstandene "fertige" Bild.

Das Arbeiten in der kleinen Gruppe ( es gibt vier Malplätze ), fördert den Mut zu Ungewohntem, Unbekanntem.

Für das Eintauchen und Schwelgen in Farben und Formen braucht es keine Vorkenntnisse, nur genügend Neugier und Lust auf die eigenen Bilder.

 Liebe Echolot-Maler/innen!

Termine für 2020! Die Zeit läuft rasend schnell……..
Also, anschließend an ROT, BLAU und GELB nun noch GRÜN, einen Frühling und einen Sommer lang.
 GRÜN, die Farbe des Wachsens und des Neubeginns. In der Farbenlehre Newtons, im Gegensatz zur Goetheschen Lehre, gehört Grün übrigens noch zu den Grundfarben.
Die nuancenreichste Farbe mit ihren vielfältigen Assoziationen.
GRÜN ist die einzige der Komplementärfarben (nach Goethe), die sich vollständig von ihren Eltern emanzipiert hat, während bei ORANGE und VIOLETT immer noch ein wenig die „Elternfarben“ mitschwingen, gelingt es Grün, nicht mehr als Blau oder Gelb erkennbar zu sein.
GRÜN also im Mittelpunkt: Von Reseda bis Smaragd von Giftgrün bis Türkis.
Malerisch, verschwenderisch oder minimalistisch, Themen wie Form oder Fläche, 
 Fläche und Linie oder doch Kontur, oder was bewirkt eigentlich der Pinselduktus?
 Mit unterschiedlichen Fragen, Techniken, Kompositionen und der Farbenlehre gehen wir es freudvoll an.
Als Material kommt Holz dazu, das als Stele oder Block in unterschiedlichen Formaten bemalt, collagiert oder mit Transfer bearbeitet werden kann. Die Holzstelen sind nicht im Materialpreis inbegriffen, sind aber nicht wirklich teuer.
 
Die Kurse am Freitag 15.00-1800 Uhr und Samstag 14.00-18.00 Uhr.
Samstagkurse 10.00- 17.00 Uhr mit einer Suppe (5Euro) in der Mittagspause.
Der Preis 55,- Euro, also 5 Euro mehr. Muss mal sein.
 
März: Freitag/Samstag 13. und 14. März
          Samstag 28. März
 
April:  Freitag/Samstag 17. und 18. April
 
Mai:   Samstag 09. Mai
 
Juni:   Samstag 13. Juni
          Freitag und Samstag 26. und 27. Juni
 
Juli:    Samstag 04. Juli
          Samstag 11. Juli
 
Sommerpause ist dann bis irgendwann im September!
Wie immer geht es um individuelle Malprozesse, die ich auch wie immer individuell begleite.
Ich hoffe, dass ich euch wieder ein wenig neugierig machen konnte und freue mich euch wiederzusehen.

Herzliche Grüße Subashi